Obamas Zeit ist abgelaufen. Mehr *Mut zur Zukunft* tut Not..

Die Gegenwart mit der Zukunft  gestalten, kann nur der im Sinne  des Friedens,

der  das Zukunftsziel des amerikanischen Präsidenten in der Gegenwart  akzeptiert  und unterstützt. Dies im Gleichschritt des russischen Präsidenten, der Gegenwart, eben mal Gegenwart sein läßt, bis die “Macht-Uhr“ der Kriegstreiber tatsächlich abgelaufen ist.

welt

 In Wendezeitem von Obama zu Donald Trump,

Russophobie mit Antiamerikanismus bekämpfen zu wollen, wegen ein par in Bremerhafen angelandeten Panzerchen, dass geht schon mal gar nicht. Wer es tut, gibt  damit nicht nur den Trump(f)-As aus der Hand, sondern arbeitet kontraproduktiv im Sinne des Friedens. Gegen die NATO JA, aber momentan so zu tun, als wenn es nicht bekannt wäre, dass diejenigen, die welche diese Verschiebung des Millitärgeräts und Soldaten nach Polen usw. zu verantworten haben, eben nur noch ein par Tage wirken können…
Protest ist wichtig und richtig. Trotzdem : Wer sah ein Transparent, Trump-Bezogen. Ein Plakat, Positiv-Belegt? Warum nicht?

  • Von Obama geplant – Von Trump komplett Umgesetzt?
    Die Fragestellung höre – und sehe ich niergends. Interessiert es die Menschen nur, was in der Vergangenheit und Gegenwart vor sich geht. Dabei ist es nun mal Fakt, dass Trump speziell die Alleingänge der USA in Bezug auf Auslandseinsätze der US-Armee komplett neu überdenken will. Und hier handelt es sich eben :
    Bei der Operation handelt es sich aber de jure nicht um eine NATO-Mission, sondern diese findet unter alleinigem Kommando der USA statt.

Laut Informationen des Militäranalysten Thomas Wiegold werden in Bremerhaven insgesamt 446 Kettenfahrzeuge und 907 Radfahrzeuge der US-Army angelandet, darunter 87 Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams, 144 Bradley-Schützenpanzer und 18 Paladin-Haubitzen. Auf dem Luftweg werden zusätzliche 3.500 Soldaten verlegt. Der überwiegende Teil der Einheiten wird zunächst nach Deutschland verschifft und anschließend nach Polen und in die baltischen Staaten verlegt.

Gehts noch ?
Noch sehr viel schlimmer wirkt sich der Antiamerikanismus im Sinne des Friedens dann aus, wenn Personenbezogen – nun die AntiTrump Phase startet. Die Leitmedien dann Gegen Putin & Trump  und ALLE, dann gegen Trump. Alles was irgendwie schreiben kann, fängt an im Gleichklang der BILD zu hetzen.

compKleines Beispiel mit der großen Wirkung. Man tausche hier nur ein par Wörter und man weiß genau, wo wir stehen. Wer also GEGEN den Frieden agieren will, muß  also nur die Stimmung GEGEN Trump aufrechterhalten. Wo gehts besser als mit solchen Theman wie diese Handelsverträge.

  • Jahrelang haben wir gemeinsam gehofft, gekämpft, Hunderttausende in ganz Europa auf die Straße gebracht. Doch ausgerechnet jetzt, wo es soweit ist, Ihnen von einem unglaublichen Erfolg zu berichten, sind wir sogar sauer.
  • Denn inzwischen heißt es, dass Donald Trump TTIP versenkt habe. Ausgerechnet. Mit einem Rassisten, Frauenverachter und Spalter in einem Boot zu sitzen – nein, das fühlt sich überhaupt nicht gut an. Das ist nichts zum Jubeln.
  • Der künftige US-Präsident ist unberechenbar – und sein Kabinett der Milliardäre wird  Politik für Konzerne machen.
  • Unsere Freundinnen und Freunde in den USA und wir, wir machen uns nicht von den Trumps dieser Welt abhängig!

Es wäre hilfreich für ALLE, wenn ALLE, etwas differenzierter ihre Aussagen gestalten,game-over bis zum tage X, 20.Januar 2017, dass die Eieruhr des Obama dann tatsächlich abgelaufen ist. 

80

80zwei

 ………….

Advertisements

2 Gedanken zu “Obamas Zeit ist abgelaufen. Mehr *Mut zur Zukunft* tut Not..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s