Ab nächstem Jahr ‚USA‘, Deutschland das letzte Jahr, dein Sklave war.

bild1

Со следующего года: «США, Германия последний год была твоим pабом…»

«Нет ничего невозможного».

! “Geht nicht, gibt’s nicht“ !

Der Stachel, noch eine Bewegung in Leipzig mit dem Anspruch auf bundesweite Verbreitung und mit der Chance, wenn “Klardenkende“ Engagement zeigen und Wege in die Masse finden, eben unter dem Motto: “Geht nicht, gibts nicht.“   

Die Lösung gegen Globale, auf die Interessen Einzelner aufgebaute, fehlgeleitete Politik, kann wieder revidiert werden, obwohl es unmöglich scheint.  Es geht zum Start über das regionale Starten mit klaren Zielen. Vom  “Stachel Leipzig“ als Manifest konzipiert. Wenn es tatsächlich deutschlandweit jedoch zeitnah funktionieren soll im Zeitrahmen der kommenden Wahlen-, dann sollte umgehend gehandelt werden. Handeln beginnt mit NachDenken…..

Zwei klare Ziele, dass niemand ablehnen wird ist der Frieden und eine Verfassung für Deutschland. Nicht mehr, aber keinen mm weniger.

Öffentliche Transparenz von der  Konzeption, bis zur Umsetzung unter dem Motto: “learning by doing“

Manifest 1Wenn das Manifest ( auf den  Fotos- oder auf dem Blog  von Dagmar Henn,)  keine Worthülse bleiben  soll, dann muß jedoch auch vom Start an, ein absolut übergeordnetes Ziel sichtbar erscheinen, dass von jedem unmißverständlich verstanden wird.

Manifest 2

Ziele :  

Friedensvertrag mit Russland und Verfassung für Deutschland

Sobald die  Ziele  definiert sind, erübrigen sich jegliche Diskussionen aus dem Manifest, mit dem “Leser/Wähler“,  der nicht den gleichen Kenntnisstand besitzt über die weltweiten Machtstrukturen und Abläufe.

Es erübrigt sich erklären zu müssen, wie ziviler Ungehorsam zu gestalten ist, um “Deutschland raus aus der NATO“ zu bringen und das “Teufelsbündnis“ dahin zu jagen, wo es hingehört. Das man nicht einem EU-Bündinis verbunden bleiben kann, dass ebenfalls ein Millitärbündnis werden wird/soll, stellt bei klarer Zieldefinition niemand in Frage.
“Starten, nicht Warten“
Die im Manifest geforderte Demokratie von unten durch Bürgerparlamente, sollte auch durch ein übergeordnetes 2.Ziel angestrebt werden, dass ebenfalls von niemandem unverstanden “überlesen“ wird. Auch dann nicht hinterfragt wird auf seine Verfassungskonforme Ausgestaltung wenn klar ist, dass Deutschland sich erst mal eine Verfassung geben muß.
Sobald dem Leser/Wähler klar geworden ist, dass man zwar ein Verfassungsgericht besitzt, jedoch keine Verfassung, dann wird er sicher nicht weiter sich “blamieren wollen“ mit Nachfragen, dass es wohl das Selbstverständlichste ist, dass sich Gesamtdeutschland auch eine Verfassung geben muß. Mit der in sich lächelnden Erklärung über das verfassungslose Deutschland, ist natürlich für jeden direkt die Frage verbunden, was die “Brüder“ denn in Berlin machen, wenn sie nicht mal “auf die Reihe “ bekommen, dass sich Deutschland eine Verfassung gegeben hat, nach der Übernahme der DDR. Vor allem die ostdeutschen werden erkennen, dass es eben deshalb nicht geschah, weil darüber hätte gesprochen werden müssen, wie der Westen den Osten “über den Nuckel“ gezogen hat…
Und zum Starten, nicht warten: Die beiden Ziele sind nur durch die Komplettübernahme und Ausschaltung der verbrecherischen derzeitigen Machtstrukturen zu bewerkstelligen, die uns in eine Konfliktsituation – wenn nicht sogar in einen Krieg – in mehrere Richtungen treibt. Noch gut ein Jahr bleibt Zeit ohne Geld und Presseunterstützung eine Partei aus dem Boden zu stampfen, die auch die Zulassung erhält sich an den Bundestagswahlen beteiligen zu können. Es bleibt , dem Grunde nach , nicht mal Zeit sich strategische Partner zu suchen. Man muß starten mit dem, was man hat. Mit Nichts. (Punkt)
Ach ja… die Hauptforderung:
Einen Friedensvertrag mit Russland. Die anderen soll Deutschland erst mal am Arsch lecken. Die haben die Deutschen lange genug an der Nase herumgeführt. Gerne macht man mit ihnen auch einen Friedensvertrag, aber auf Augenhöhe und keinen, wie den 2+4 Vertrag, der uns in Verbindung des Überleitungsvertrages zu Sklaven macht. Nochmal: Der zukünftige Präsident oder Präsidentin der USA soll uns am Arsch lecken, genauso die Franzosen und Engländer. Sollen sehen, wo sie bleiben.

Nur der Alptraum der Amerikaner, nämlich das Wirtschafts/Friedensbündnis aus Deutschland und Russland ist der Friedensgarant für die kommenden Generationen. Die 3 anderen “Siegermächte“ sollen dann erst mal belegen, dass sie Frieden auch leben wollen.

Wer es schaffen will, schafft es. Wer nur weiter reden will, gehe halt reden…

 
Advertisements

2 Gedanken zu “Ab nächstem Jahr ‚USA‘, Deutschland das letzte Jahr, dein Sklave war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s